Die schönsten historischen Fotos, die je aufgenommen wurden

10514

67. Mohandas Gandhi als Rechtsanwalt, 1893

Mohandas Karamchand Gandhi kam am 2. Oktober 1869 in der westindischen Hafenstadt Porbandar zur Welt. Seine Familie gehört der Kaste der Kaufleute (Waischjas) an. Mit nur 13 Jahren wurde er mit der Inderin Kasturbai Makhanji Kapadia verheiratet. Als Ghandi 17 war, starb sein Vater. Auf Wunsch seines verstorbenen Vaters ging er nach London, um Jura zu studieren.

Im Jahr 1893 ging er als Rechtsanwalt nach Südafrika. Dort wurde er aufgrund seiner Hautfarbe diskriminiert. Ghandi, der in London studiert hatte, fühlte sich als Brite und durfte plötzlich nicht mit Europäern gemeinsam in der Postkutsche sitzen. Später wurde er aus einem Zug geworfen. Ghandis Wut wuchs und er stellte sich die Frage, welche Rolle Inder im Britischen Empire überhaupt spielten. Später führte er Indien in seine Unabhängigkeit. Es sollte noch ein langer steiniger Weg für den Rechtsanwalt werden.