O’Zapt is! Alle Fakten und Infos zum Oktoberfest oder der « Wiesn »

16
Advertisement

Jedes Jahr findet in München das größte Volksfest der Welt statt: das Oktoberfest auch d’Wiesn im bayrischen Volksmund genannt. Seit 1810 kommen jährlich Millionen an Einheimischen, Touristen, Promis und Leuten von überall her auf die Theresienwiese in der Nähe des Münchener Hauptbahnhofes um sich in ihre Tracht zu schmeißen, im Bierzelt zu schunkeln oder das bayerische Bier zu genießen.

Das Oktoberfest dauert zwei Wochen lang und startet mit dem festlichen Einzug der Wiesnwirte und Brauereien auf die Theresienwiese. Das Münchner Kindl reitet dabei zu Pferd voran, darauf schließt die Festkutsche des Oberbürgermeisters, gefolgt von den Kutschen der Wiesnwirten, den Musikkapellen und den Prachtgespannen der Münchner Brauereien. 

Um 12 Uhr mittags am ersten Samstag der Wiesn findet dann schließlich der Anstich in der Schottenhamel-Festhalle statt und eröffnet damit das Oktoberfest feierlich. Der Oberbürgermeister zapft das erste Bierfass an und ruft dazu laut “O’zapft is! Auf eine friedliche Wiesn”. Die erste Maß Bier darf übrigens der bayerische Ministerpräsident trinken.

Auf dem größten Volksfest der Welt stehen insgesamt 14 große und 15 kleinere Festzelte. Oft mussten die Zelte in den Vorjahren wegen Überfüllung geschlossen werden, weswegen die Stadt München auf ihrer Website das Wiesnbarometer eingerichtet hat, um die jeweilige Auslastung voraus zu sagen. Es gibt außerdem 144 Gastronomiebetriebe, welche die Leute mit allerlei Schmankerl versorgen.

Auf dem Oktoberfest gibt es sechs Münchner Brauereien welche das sogenannte Oktoberfestbier brauen dürfen, denn andere Fremdbrauereien sind auf der Wiesn nicht geduldet. Das Bier der Brauereien Augustiner, Hacker-Pschorr, Hofbräu, Löwenbräu, Paulaner und Spaten weist traditionsgemäß einen höheren Alkoholgehalt auf, als herkömmliches Bier. Die Stammwürze beträgt dabei mindest 13,5 Prozent und ergibt damit ein Alkoholvolumen um circa 6 Prozent. Geübte Schankwirte sollen zum Befüllen eines Maßkrugs übrigens nur eineinhalb Sekunden brauchen.

Bereits Paris Hilton und ihre beste Freundin und Social Media Star Kim Kardashian zeigten sich auf dem weltbekannten Volksfest. Zahlreiche deutsche Promis stürzen sich in die Bierzelte und wollen sehen und gesehen werden. Darunter Fußballstars, Schauspieler und auch allerlei Z-Promis. Auch diese schmeißen sich traditionell in die bayerische Tracht in das Dirndl – das Festkleid der Dame – sowie die Lederhose für den Herrn.

Auf der Wiesn gibt es seit dem 200-jährigen Jubiläums 2010 ein historisches Oktoberfest – die “Oide Wiesn”. Dort gibt es historische Fahrgeschäfte, Festzelte und andere historische Attraktionen wie ein altes Kettenkarussell oder auch einen Zuckerwattenstand.