1676 schrieb eine besessene Nonne eine Botschaft des Teufels auf. Nun ist der erschütternde Brief übersetzt worden

69

Nach dem Erwachen aus ihrer dämonischen Träumerei – so die Legende – war Schwester Maria Crocifissa della Concezione komplett mit Tinte verschmiert. In der Nacht war ihr offenbar ein bizarrer Brief in die Hände gefallen, der mit mysteriösen Schriftzeichen bekritzelt war.

Hinzu kommt, dass die Nonne anscheinend behauptete, der Teufel selbst habe ihr die Botschaft diktiert – eine geheime Nachricht an Gott. Das Dokument befindet sich noch heute im Kloster und bis vor kurzem war niemand dazu in der Lage, die geheime Botschaft zu knacken …