Dieser Hund hörte nicht auf, den Bauch seiner schwangeren Besitzerin an zu bellen – bis sie dann erkannte, warum…

15474

Ob man nun ein Freund von Tieren sind oder nicht, man hat sicherlich schon davon gehört, dass unsere Tierfreunde die Fähigkeit haben, bestimmte Dinge wahrzunehmen, welche wir nicht wahrnehmen. Wenn Du selbst Haustiere, Katzen, Hunde oder andere Haustiere hast, dann hast Du dieses Phänomen vielleicht bereits gesehen. Tiere sind in der Tat in der Lage, Veränderungen in der Energie oder Atmosphäre in ihrer Umgebung zu erfassen, was ihnen ermöglicht, uns vor bestimmten Dingen zu warnen, die wir nicht direkt wahrnehmen. Dies wird häufiger als der sechste Sinn bezeichnet.

Alhanna und ihr Partner Ricky freuten sich darauf, ein drittes Mitglied ihres kleinen Stammes zur Welt zu bringen. Als Alhanna jedoch in den vierten Monat ihrer Schwangerschaft kam, begann Keola, sich in Anwesenheit der werdenden Mutter auf eine sehr seltsame Weise zu verhalten. Da sie das Verhalten ihres Hundes nicht verstehen konnte, beschloss die Hundebesitzerin einfach, dem keine größere Aufmerksamkeit mehr zu schenken. Natürlich war das, bevor sie begriff, dass ihr Hund nicht nur ein paar Stimmungsschwankungen ausgesetzt war, sondern dass Keola wirklich versuchte, eine Botschaft zu vermitteln, indem sie ihr ständig in den Bauch trat.