Bluthochdruck: 34 zu vermeidende Nahrungsmittel

15060

Es wird erwartet, dass der Blutdruck im Laufe unseres Lebens steigt und fällt – trotzdem sollte er regelmäßig kontrolliert werden. Wir müssen kontrollieren, was wir essen, um sicherzustellen, dass er niedrig bleibt. So kann zum Beispiel jede Mahlzeit, die wir zu uns nehmen, auf die eine oder andere Weise zu Bluthochdruck beitragen. Dabei wird Kraft auf die Gefäßwände ausgeübt, wodurch das Herz stärker als sonst arbeitet muss.

Auch wenn uns regelmäßiges Training helfen kann, hohen Blutdruck zu reduzieren, können wir auch unseren Teil dazu beitragen, indem wir zucker- oder salzreiche Nahrungsmittel vermeiden. Hier sind einige der Nahrungsmittel, die Ihren Blutdruck im Alter unterstützen und beeinflussen können.