Diese Stars kämpfen gegen den Klimawandel

2541

Wie uns allen bekannt ist, hat sich das Klima unserer Erde im Laufe von Menschheitsgeschichte grundlegend verändert. Der aktuelle Erwärmungstrend ist von besonderer Bedeutung, da der größte Teil davon mit einer etwa mehr als 95% Wahrscheinlichkeit das Ergebnis menschlicher Aktivitäten seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist und in einer schnelleren Geschwindigkeit voranschreitet, als wie jemals erahnen konnten – oder wollten! Erdumlaufende Satelliten und andere technologische Fortschritte haben es Wissenschaftlern ermöglicht, das Gesamtbild der Situation zu betrachten.

Somit wurden viele verschiedene Arten von Informationen über unseren Planeten und das Klima auf globaler Ebene gesammelt. Diese über viele Jahre gesammelten Daten offenbaren die Signale eines sich ändernden Klimas. Die durchschnittliche Erdoberflächentemperatur ist seit dem späten 19. Jahrhundert um etwa 0,9 Grad Celsius gestiegen. Eine Veränderung, die hauptsächlich durch erhöhte Kohlendioxid- und andere vom Menschen verursachte Emissionen in die Atmosphäre ausgelöst wurde. Der größte Teil der Erwärmung erfolgte in den letzten 35 Jahren, wobei die fünf wärmsten Jahre seit 2010 zu verzeichnen waren.

Extinction Rebellion Gruppe

Seitdem die 16-jährige Umweltaktivistin Greta Thunberg weltweit an Berühmtheit zugenommen hat, springen mehr und mehr Anti-Klimawandel-Gruppen aus dem Nichts und werden mit dem gleichen holistischen Ziel geformt : Wir müssen etwas gegen den Klimawandel tun und zwar sofort! Einer dieser Gruppen ist die Extinction Rebellion Gruppe (auf Deutsch etwa: Rebellion gegen das Aussterben). Die Gruppe kommt ursprünglich aus Großbritannien und wurde nach eigenen Angaben am 31 October 2018 ins Leben gerufen.

Seit November vergangenen Jahres gibt es diese Gruppe ebenfalls in Deutschland. Sogar internationale Prominente haben sich dieser Gruppe angeschlossen. Die Bewegung Extinction Rebellion hat letzte Woche wieder ihre weltweite Protestaktion für mehr Klimaschutz gestartet und legte somit den Verkehr in verschiedenen Teilen der Welt still wie zum Beispiel Berlin, London und Australien.

Hannes Jaenicke – Schauspieler

Der deutsche Schauspieler Hannes Jaenicke geht in die Öffentlichkeit und sensibilisiert für mehr Umweltschutz. Seine Filme und sein Buch „Wut allein reicht nicht – wie wir die Erde vor uns schützen können“  zeigen, wie leidenschaftlich er für Tiere und die Umwelt  kämpft. Als Veganer lebt er seine Werte auch in der Küche.

Er ist engagierter Naturschützer und Umweltaktivist. Der 58-Jährige schimpft: « Plastik ist die Pest des 21. Jahrhunderts ». Ein Gutmensch, wie ihn viele nennen. Der Schauspieler setzt sich für bedrohte Tierarten ein. Er fährt E-Auto, zum Putzen nimmt er nur Bio und er versucht, Plastikmüll zu vermeiden.

Ellen DeGeneres – Moderatorin

Ellen beschrieb sich zuvor als Veganerin und große Tierliebhaberin. Ihre Ehefrau Portia De Rossi ist ebenfalls Veganerin. Ellen koordinierte eine vegane Webseite mit dem Titel « Going Vegan with Ellen ».

Sie wollte eine vegane Tapasbar in Los Angeles eröffnen, aber die Pläne gingen leider nicht auf. Aber die Seite für die Ellen DeGeneres Show enthält eine Rubrik namens « Going Vegan With Ellen », in der sie für « Meatless Mondays » wirbt und vegane Rezepte anbietet.

Arnold Schwarzenegger – Schauspieler

2017 wurde Arnold Schwarzenegger für sein Engagement gegen den Klimawandel mit dem Bambi ‘Unsere Erde’ ausgezeichnet. Noch als Gouverneur von Kalifornien unterschrieb er strengere Maßnahmen zum Schutz der Umwelt. Während seiner Amtszeit unterzeichnete Schwarzenegger den Global Warming Solutions Act von 2006, der eine drastische Reduzierung der Treibhausgasemissionen vorschreibt.

Das erste Programm des Landes, das einen umfassenden, langfristigen Ansatz zur Bekämpfung des Klimawandels bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer robusten Wirtschaft verfolgt. Er setzte die Bekämpfung der globalen Erwärmung fort, indem er eine Reihe von Verordnungen und Gesetzen unterzeichnete, die darauf abzielten, die Treibhausgasemissionen Kaliforniens bis zum Jahr 2050 auf 80 Prozent unter das Niveau von 1990 zu senken.

Leonardo DiCarprio – Schauspieler 

DiCaprio wird als einer der aktivsten Prominenten in der Klimaschutzbewegung identifiziert. Bei einer Dankesrede bei den 88. Academy Awards sagte er zum Publikum: « Der Klimawandel ist real, er findet gerade jetzt statt. Es ist die größte Bedrohung für unsere Erde und wir müssen gemeinsam arbeiten und aufhören zu zögern. »

DiCaprio war sogar Executive Producer der Netflix-Dokumentation Cowspiracy: The Sustainable Secret. Der Film untersucht die Auswirkungen der Tierhaltung auf die Umwelt und ermittelt die Maßnahmen von Umweltorganisationen zu diesem Thema.

Lewis Hamilton – Formel 1 Fahrer

Im September gab Lewis Hamilton bekannt, dass er sich aus Gesundheits- und Umweltgründen vegan ernähren wird und alle tierischen Produkte – Fleisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte, sogar Honig – aus seinem Speiseplan entfernen sollte. Der Formel-1-Rennfahrer hat in einem leidenschaftlichen Appell seine Fans aufgefordert, sich vegan zu ernähren, da dies « der einzige Weg ist, unseren Planeten wirklich zu retten ».

Er rief seine Anhänger auf, Literatur zu « recherchieren » und somit zu « verstehen », wie genau das, was sie essen, die Fleisch- und Milchindustrie floriert und damit die Entwaldung, die Tierquälerei, unsere Meere und das Klima täglich verrotten lässt ». Er fügte ausserdem hinzu, dass die eine vegane Lebensweise gar nicht so schwer ist, solange man sich gedanklich darauf einstellt.

Greta Thunberg – 16jährige Umwelt-Aktivistin

Thunberg wurde erstmals im August 2018 durch ihren Aktivismus bekannt, als sie im Alter von 15 Jahren ihre Schulzeit außerhalb des schwedischen Parlaments verbrachte, um ein stärkeres Handeln gegen die globale Erwärmung zu fordern, indem sie ein Schild mit der Aufschrift « Schulstreik für das Klima » hochhielt. In Kürze beteiligten sich andere Schüler an ähnlichen Protesten in ihren eigenen Gemeinden. Greatas Kampagnen haben internationale Anerkennung gefunden.

 

Rund zwei Jahre lang forderte Greta ihre Eltern auf, den CO2-Ausstoß der Familie zu senken, indem sie Veganer wurden und das Fliegen aufgaben. Dieses bedeutete teilweise, dass ihre Mutter ihre internationale Karriere als Opernsängerin aufgeben musste. Greta teilte in einem Tedx Talk in Stockholm im November 2018 mit: « Ich wurde mit Asperger-Syndrom, Zwangsstörung und selektivem Mutismus diagnostiziert. Das bedeutet, dass ich nur dann spreche, wenn ich es für notwendig halte. Jetzt ist einer dieser Momente. »

Advertisement