Warum ist Kombucha gut für Ihre Gesundheit?

778

Was ist Kombucha?

Kombucha ist ein süß-saures, prickelndes Teegetränk. Viele Menschen sagen, dass es hilft, eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu lindern oder zu verhindern, von Haarausfall bis hin zu Krebs und AIDS. Es gibt wenig wissenschaftliche Beweise, um diese Behauptungen zu unterstützen, aber einige Elemente dieses Getränks können gut für Sie sein.

Image result for kombucha

Kombucha gibt es schon seit fast 2.000 Jahren. Er wurde zuerst in China gebraut und verbreitete sich dann nach Japan und Russland. Sie wurde in Europa zu Beginn des 20. Jahrhunderts populär. Die Verkäufe in den Vereinigten Staaten steigen aufgrund seines Rufs als gesundes, energiereiches Getränk.

Die Inhaltsstoffe von Kombucha

Die Grundzutaten von Kombucha sind Hefe, Zucker und Tee. Die Mischung wird für eine Woche oder länger beiseite gestellt. Während dieser Zeit bilden sich im Getränk Bakterien und Säuren, sowie eine geringe Menge Alkohol. Dieser Vorgang wird als Fermentation bezeichnet.

Image result for kombucha

Diese Bakterien und Säuren bilden einen Film auf der Flüssigkeit, der SCOBY (symbiotische Kolonie aus Bakterien und Hefe) genannt wird. Sie können einen SCOBY verwenden, um mehr Kombucha zu fermentieren.

Das Kombucha-Bakterium enthält Milchsäurebakterien, die als Probiotikum wirken können. Kombucha enthält auch eine gute Dosis an B-Vitaminen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Kombucha

Nach den Befürwortern dieser Methode, dieses Getränk erleichtert die Verdauung, reinigt den Körper von Giftstoffen und stimuliert die Energie. Außerdem stärkt es das Immunsystem, hilft beim Abnehmen, beugt Bluthochdruck und Herzerkrankungen vor und beugt Krebs vor.

Die Behauptungen über die verdauungsfördernde Wirkung von Kombucha beruhen auf der Tatsache, dass durch die Fermentation Probiotika entstehen. Probiotika helfen gegen Durchfall und das Reizdarmsyndrom (IBS) und können sogar Ihr Immunsystem stärken.

Image result for kombucha drinking

Wenn Kombucha aus grünem Tee hergestellt wird, profitieren auch Sie davon. Dazu gehören bioaktive Verbindungen, wie Polyphenole, die als Antioxidantien wirken. Antioxidantien schützen Ihre Zellen vor Schäden.

Grüner Tee kann Ihnen auch helfen, Fett zu verbrennen und Sie vor Herzkrankheiten zu schützen. Tierversuche zeigen, dass grüner Tee u.a. den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel senkt. Aber die Forschung hat nicht gezeigt, dass es die gleichen Effekte beim Menschen hat.

Die Risiken von Kombucha

Bei der Herstellung von Kombucha lässt man die Bakterien in einer Flüssigkeit wachsen, die man trinken will. Viele dieser Bakterien gelten als Probiotika, aber wenn sie nicht richtig zubereitet werden, können sie schädliche Bakterien oder Schimmelpilze entwickeln.

Seit Mitte der 1990er Jahre wurden mehrere Krankheitsfälle und mindestens ein Todesfall bei Menschen gemeldet, die Kombucha getrunken haben. Zu den Beschwerden gehören Leberprobleme, Laktatazidose (eine Ansammlung von Milchsäure im Körper), allergische Reaktionen und Übelkeit.

Image result for kombucha drinking

Aber die FDA sagt, dass Kombucha sicher ist, wenn er richtig zubereitet wird. Wenn Sie ihn zu Hause zubereiten, empfehlen Experten die Verwendung von Glas-, Edelstahl- oder Kunststoffbehältern. Stellen Sie sicher, dass alles hygienisch ist, einschließlich der Geräte und Ihrer Hände.