Nach Kommentaren über Impfstoffe wurde Nicki Minaj ins Weiße Haus eingeladen

295

Nicki Minaj sagte, dass sie nach ihren Kommentaren über die Corona-Impfung ins Weiße Haus eingeladen worden sei. Es sieht aus, dass die 38 Jahre alte Rapperin ihre Sorgen angesichts der Impfung an die oberste Führungsspitze heranträgt.

Quelle: vulture.com

Nicki Minaj schrieb auf Twitter, dass sie eine Einladung vom Weißen Haus erhalten habe. Sie erklärte, dass sie eingeladen worden sei, ein Gespräch über die Effizienz und mögliche Nebenwirkungen der Corona-Impfung zu führen.

Die Mutter eines Kindes schrieb zum Thema weiterhin auf Twitter, ‘’Ich denke, dass es ein Schritt in die richtige Richtung ist. Ja, ich werde gehen. Ich werde wie Legally Blonde in rosa gekleidet sein, damit sie wissen, dass ich es ernst meine. Ich werde im Namen von Menschen, die nur deswegen veräppelt werden, weil sie Menschen sind, Fragen stellen ’’

Quelle: variety.com

Zuvor hatte Nicki behauptet, dass ein Freund ihres Neffen nach der Impfung impotent geworden sei. Sie hat geschrieben, ‘’Seine Hoden sind angeschwollen. Er war nur Wochen davon entfernt, zu heiraten, nun hat seine Freundin die Hochzeit abgesagt. Betet nur und stellt sicher, dass ihr mit eurer Entscheidung zufrieden seid, lasst euch nicht einschüchtern.’’

Quelle: usatoday.com

In ihren späteren Tweets stellte Nicki klar, dass die Geschichte über angeschwollene Hoden nicht der Grund gewesen sei, dass sie sich nicht hat impfen lassen. Sie scherzte, ‘’Die Lüge ist trotzdem so lustig und unterhaltsam.’’