Wissenswertes über ankylosierende und axiale Spondylitis

165

Ankylosierende Spondylitis ist eine unheilbare Krankheit, die Schmerzen und Versteifung der Wirbelsäule verursacht. Auch bekannt unter dem Namen Bechterew Krankheit, handelt es sich dabei um eine seltene Form von Gelenkentzündung, die vom unteren Rücken des menschlichen Körpers ausgeht.

Quelle: performancehealthacademy.com

Axiale Spondylitis ist eine entzündliche Arthritis, welche Schmerzen im unteren Rückenbereich und unter Umständen auch in der Wirbelsäule und anderen Gelenken verursacht. Andere Symptome wie Ermüdungserscheinungen, Augenentzündungen und Schuppenflechte werden mit axialer Spondylitis in Verbindung gebracht.

Quelle: webmd.com

Spondylitis lässt auf eine rheumatologische Erkrankung schließen, von der die Gelenken der Wirbelsäule ebenso wie andere Körperregionen betroffen sein können. Auf der anderen Seite wird Spondylitis in eine Untergruppe geteilt, die Gelenke der Wirbelsäule, Brust und Becken beeinflussen.

Quelle: indusscrolls.com

Für Kliniker und Forscher ist es wichtig, grundlegende Begriffe für Erkrankungen zu kennen, denn andernfalls kann es zu Missverständnissen kommen. Als Normalbürger sind wir sowieso in den meisten Fällen bezüglich der richtigen Bedeutung einer medizinischen Terminologie verwirrt, daher ist es ratsam, sich von Ihrem Hausarzt ausführlich beraten zu lassen. Nur so wissen Sie Bescheid, was Sie im Falle einer Diagnose unternehmen können. Unterschiedliche Erkrankungen erfordern unterschiedliche Behandlungen und Therapien. Nur wenn Sie rechtzeitig erkennen, was in Ihrem Körper los ist, können Sie entsprechend schnell und richtig mit wirksamen Mitteln gegen Symptome vorgehen.