43 seltene Fotos, die zeigen, wie verrückt Woodstock wirklich war

2915

1. Kunst & Handwerk

Nicht umsonst war der Name des Festivals „Woodstock Music & Art Fair ». Woodstock war ein Ort für junge Seelen, an dem sie ihre Kreativität durch Musik und Kunst zum Ausdruck bringen konnten, so wie diese hier abgebildete Frau, die ein ledernes Gertenoberteil, ein Stirnband und einen Armreif trägt.

Sie sitzt auf dem Rasen und webt einen lederbezogenen Wandteppich. Vielleicht verteilte sie ihre Teppiche später an andere Festivalbesucher oder verkaufte sogar einige davon. Wie dem auch sei, ihr Stil zumindest entsprach absolut dem Geist von Woodstock.