Todesfälle infolge von Krebserkrankungen nehmen ab

355

Laut Experten ist die Zahl der Todesfälle durch Krebserkrankungen in den USA über die letzten 4 Jahre gesunken. Vor allem ist eine Verringerung von Lungenkrebs- und Hautkrebserkrankungen zu verzeichnen.

Quelle: Aamir Mohd Khan

Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte die Ergebnisse. Der Bericht wurde gemeinsam von American Cancer Society, Centers for Disease and Prevention, National Cancer Institute und North American Association of Central Cancer Registries veröffentlicht. 

Quelle: maleni ferrari

Alle Daten im Bericht umfassen die Zeit vor der anhaltenden Corona-Pandemie. Laut dem Bericht sind die krebsbedingten Todesfälle von 2014 bis 2018 zurückgegangen. Noch interessanter ist, dass Lungenkrebs- und Hautkrebserkrankungen mehr als alle anderen Krebsarten von den rückläufigen Zahlen betroffen sind. Nach Meinungen der Forscher war der Rückgang durch verbesserte Behandlungsmethoden möglich, welche die Überlebenschancen bei Lungen- Hautkrebspatienten erhöhen können.

Quelle: PDPics

Dr. John Raimo sagte dazu, ‘’Es ist ermutigend, erhöhte Überlebensraten für Lungenkrebs und Melanom zu registrieren. Diese Fortschritte sind teilweise das Ergebnis von zielgerichteten Therapiemöglichkeiten mit verbessertem Wirkungsgrad.’